Bis 28. Juni 2020 in der Galerie im Turm

Die schönsten Bilder des Pferdefoto-Wettbewerbs

Das Natureum Niederelbe hatte anlässlich seiner Sonderausstellung zum Fotowettbewerb aufgerufen. 120 Fotos wurden eingereicht, drei Preisträger in drei Kategorien durch eine Jury ermittelt. In der Kategorie „Natürlich Pferd“ wählte die Jury dieses Foto von Frauke Uhlendorf aus Dollern auf den ersten Platz. Sie hatte die Pferde zweier Freundinnen fotografiert – die augenscheinlich genauso gut miteinander harmonieren wie sonst ihre Reiterinnen. Die Fotografin erhält 150 Euro, gestiftet von der Kreissparkasse Stade. Das Siegerfoto in der Kategorie „Pferd und Mensch“ zeigt den zehnjährigen Haflinger-Wallach Tabaluga, der begeistert eine Gig durchs Dorumer Watt zieht, obwohl er sonst jeder Pfütze aus dem Weg geht. Hobby-Fotograf Frank Wrobel aus Bremerhaven erhält dafür 150 Euro, gestiftet vom Stader Tageblatt. Den 1. Platz in der Kategorie „Pferdig spaßig“ belegte Nele Jungerberg. Das Dartmoor Hill Pony Minty wurde aus einem Naturschutzgebiet gerettet, in dem die Fohlen zum Abschuss freistehen. Sie erhielt 150 Euro, gestiftet von dem Verein mit dem langen Namen - Verein zur Erhaltung stadtgeschichtlich bedeutsamer Gebäude und Einrichtungen zur unmittelbaren Förderung von Kunst und Kultur und zur Förderung
der Heimatpflege und Heimatkunde in der Hansestadt Stade e.V. Der Junior-Sonderpreis (Tierpfleger für einen Tag im Natureum) geht an Isabel Holy. Die jeweils Zweitplatzierten erhalten einen Gutschein für eine Gruppenführung bis zehn Personen im Natureum im Wert von rund 100 Euro. Die dritten Preise zeichnet das Natureum mit einem Gutschein für eine Familienkarte zur Pferde-Ausstellung und den Museumsshop im Gesamtwert von 50 Euro aus.

 
 

Zurück zu den Ausstellungen