Natureum Niederelbe
Neuenhof 8
21730 Balje
Tel.: 04753 842110
info@natureum-niederelbe.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag

10:00 - 18:00 Uhr

Feiertage

10:00 - 18:00 Uhr

Berichte


Neue Stege über die Gräben im Freigelände

Im Spätherbst 2016 kam die Leitung des Natureums in Person von Lars Lichtenberg auf den Förderverein zu, dass die 3 Stege über die Gräben im Freigelände etwas sanierungsbedürftig seien und ob der Förderverein da nicht tätig werden könne.

weiterlesen

 


 

Heute im Angebot: Modernisierte Storchenherbergen

Ihr erinnert euch? Vor fast einem Jahr haben wir versucht, den faszinierenden Weißstorch in unser NATUREUM zu locken - doch der stolze Herr Adebar schenkte bislang unseren schlichten Nisthilfen keine Beachtung! Dass wir vom FöV nach Bezugslösungen suchten war klar und so hieß es endlich am 02.03.2017: Heute staffieren wir unsere Storchennester üppiger, ansprechender und wohnlicher aus.

weiterlesen

 


 

Schmuckstück im Verborgenen

Ein Vorhaben, das schon ziemlich lange auf der Wunschliste des NATUREUMs steht und nun endlich umgesetzt wurde: eine Überdachung des Grillplatzes. Unter dem Arbeitstitel "Bau einer Jurte" organisierten sich unsere Handwerker am 18.08.2016, um das Projekt Feuerstelle anzupacken.

weiterlesen

 


 

Der Förderverein war fleißig

Das NATUREUM ist um eine weitere Attraktion reicher geworden, d.h. wir können jetzt, neben der bestehenden Vogelbeobachtungsstation, wieder einen weiteren geschützten und sicheren Blick aufs Oste-Wattenmeer werfen.

weiterlesen

 


 

NEU im NATUREUM: Bezugsfertige Behausungen in luftiger Höhe zu vergeben

Natürlich kann hier nicht jeder einziehen = ein Gardemaß von 110 cm, ein Höchstgewicht von 4,5 kg, eine Flügelspannweite von 220 cm, ein weißes Kleid mit schwarzer Spitze sowie roter Schnabel und rote Beine sind Voraussetzung für eine Anmietung.

weiterlesen

 


Vom Winde verweht…

... heißt nicht nur ein Roman von Margaret Mitchell, so werden auch bald die Blätter der NATUREUMsBäume sein, weil: die dritte Jahreszeit hat begonnen!

weiterlesen

 


Der Förderverein in Hildesheim

Anlässlich des 34. Tages der Niedersachsen vom 26.06.-28.06.2015 erfuhren wir die große Ehre unser NATUREUM Niederelbe im Niedersachsendorf, auf der Festmeile Zingel in Hildesheim, zu repräsentieren. Im Zelt der niedersächsischen Staatskanzlei stellten wir gemeinsam mit dem Amt für Niedersächsische Landesentwicklung Lüneburg die Region LG vor ...

weiterlesen

 


Hurra, endlich ist der Sommer da ...

…unbedeutend, ob wir vom meteorologischen Sommer sprechen, der ja schon längst begonnen hat, oder ob wir den astronomischen (=kalendarischen) Sommer meinen, der mit riesigen Schritten (inclusive Sommersonnenwende) auf uns zukommt – egal!

weiterlesen

 


Alle Vögel sind schon da ...

…was für ein Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren! Einfach herrlich!! Pünktlich zum Frühlingsanfang leiten unsere heimischen Gartenvögel mit ihren Gesängen den langersehnten Frühling ein. 

weiterlesen

 


Neues von der "Erna Becker"

Erster Schnee in 2015: Das Küstenparkgelände sieht aus, als sei es mit Zuckerguss überzogen. Nun kommt unser Hamenkutter Erna Becker, der geschützt unter Dach+Fach liegt, erst richtig zur Geltung.

weiterlesen

 


Zum „Klönschnack“ des Fördervereins muss einmal etwas gesagt werden…

…weil: „Klönschnack“ klingt so nach Klönen mit Kaffee trinken und Kuchen essen, nicht wahr? Ist es auch, aber nur zum kleinen Teil. In erster Linie ist es für uns aktive Fördervereinsmitglieder eine wichtige Informations-Zusammenkunft.

weiterlesen

 


Der Wal(kampf)-Bericht

Am 15. März 2014 war es soweit. Das Pottwalskelett wurde in Neuhaus/Oste aus dem Magazin geholt. Mit viel Sorgfalt und Vorsicht wurden die einzelnen Segmente verladen. Es war einiges an Fantasie und Geschick nötig, um alles ohne großen Schaden auf die bereit stehenden Fahrzeuge zu verladen.

weiterlesen

 


Aller guten Dinge sind drei ... 2. März 2014

das sagte man schon im Mittelalter, wobei man damals in der Rechtssprache unter einem Ding ein/e Gericht/sversammlung verstand, zu der maximal 3 x geladen wurde… In der jüngsten Vergangenheit wurden wir, zum Glück, nicht von drei sondern nur von zwei Stürmen  heimgesucht (bekannt als Christian + Xaver), die aber kolossale Schäden im Natureum verursacht haben.

weiterlesen

 


Seite 1 2 weiter