Natureum Niederelbe
Neuenhof 8
21730 Balje
Tel.: 04753 842110
info@natureum-niederelbe.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag | Feiertage

10:00 - 18:00 Uhr

Vivarium

Das neu gebaute Vivarium im Eingangsgebäude begrüßt Besucher mit zwei großen, heimischen Kaltwasseraquarien, die einen Einblick in die Oste und Elbe gewähren. Als Kinderstube des Wattenmeeres tummelt sich hier u. a. der vom Aussterben bedrohte Europäische Stör. Einst heimisch in der Nordsee und ihren Zuflüssen war diese Störart bis auf eine Restpopulation in Frankreich nahezu ausgestorben. Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans des Bundesamtes für Naturschutz zum Schutz und zur Erhaltung des Europäischen Störes werden seit 2008 junge Europäische Störe in Elbe und Oste widerangesiedelt. Die Jungstöre im Natureum sind Teil dieses Projektes und werden nach ca. 2 Jahren im Aquarium in die Oste ausgesetzt.

 

Europäischer Stör (Acipenser sturio)

Im hinteren Bereich des Vivariums leben Tiere der tropischen und subtropischen Flussmündungsbereiche. Wie auch unseren heimischen Salzwiesen und Röhrichtgürtel haben die Mangrovenwälder dieser Gezeitenbereiche die Funktionen des Küstenschutzes und der Kinderstube. Zwischen den Wurzeln leben in Aquarien und Terrarien u. a. Schützenfische, die nach ihrer Beute schießen, und Krebstiere, die zum Teil sowohl im Wasser und an Land leben als auch reine Landbewohner sind. Weiter im Hinterland verstecken sich Reptilien wie Pantherchamäleon, Königspythen und Geckos sowie verschiedene Insektenarten.