Küstenmuseum

Das Küstenmuseum zeigt seit dem 15.03.2013 eine völlig neugestaltete Dauerausstellung. Die Ausstellung "Lebensader Elbstrom - Brücke zwischen den Welten" informiert anhand von Bildern, Exponaten und interaktiven Stationen über die Einzigartigkeit der Elbmündung mit ihrer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt sowie über die große Bedeutung der Elbe als Drehscheibe für Zugvögel, Wanderfische und den globalen Handel.

Im Hauptgebäude ist weiterhin die beliebte Schau „Bernstein – Gold der Küste“ mit über 300 Objekten zu bewundern, darunter seltene Inklusen, kunstvolle Schnitzereien und wertvolle Schmuckstücke. Thematisiert wird die Entstehung, Herkunft und Bearbeitung des Bernsteins. 

Im KüstenZoo geben Aquarien und Terrarien Eindrücke zum Tierleben in heimischen und fernen Küstenregionen.

Vom Aussichtsturm blickt man direkt auf die große, trichterförmige Mündung der Elbe in die Nordsee. Sie ist die größte, in Teilen noch naturnahe Flussmündung Mitteleuropas. Hier treffen Fluss und Meer aufeinander.

Im Inneren befindet sich die „Galerie im Turm“ mit wechselnden Foto- und Kunstausstellungen.

Neben den Dauerausstellungen präsentiert das Natureum in der Rundbogenhalle ab 2014 wieder regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen, die viel Wissenswertes und Interessantes zu aktuellen Themen bieten.